Italien im Sommer

Italienische Mode

Stilsicher, elegant und feminin, das ist italienische Mode. Die italienischen Frauen lieben es aber auch gerne extravagant. Starke Farben, hochwertige und angenehme Materialien, oppulente Spitze und Stickereien sind Teil des italienischen Lifestyles. Entdecken Sie mit uns das italienische Lebensgefühl, bei welchem Mode zu jeder Tageszeit und bei allen Anlässen auch Ausdruck italienischer Lebensart, Freude und weibliches Selbstverständniss ist. Der italienische Modestil und was wir damit verbinden, ist wohl zu recht der bekannteste der Modewelt.

Willkommen bei meinkleidchen - Willkommen in Italien!

La dolce Vita

Italienerinnen und die Selbstverständlichkeit der Mode

Italienerinnen legen Wert auf hochwertige Verarbeitung und individuelle Looks. Unter den Materialien finden sich Seide, hochwertige Leinenstoffe, Kachmir und viele mehr. Die Kleidung ist sowohl extravagant und schick aber zu vielen Anlässen auch gerne mal praktisch und leger. Locker geschnittene Leinenkleider werden einfach mit leichten Sandalen oder am Strand gerne auch mal Barfuss getragen. Es ist nicht nur das Kleidungsstück sondern die Art und Weise wie man etwas trägt welche die italienische Mode ausmacht. In Italien werden sie zu selten und auch zu keiner Tageszeit jemanden entdecken der nicht adrett gekleidet ist, als Ausdruck der eigenen Person aber auch der Wertschätzung der eigenen Umgebung, der Freunde und der Familie. Italienerinnen aber auch Italiener haben von klein auf Freude daran sich modisch zu kleiden und das nicht zuletzt um damit sich selbst aber auch ihrem Gegenüber zu gefallen.

Kleider

Italienerinnen lieben Kleider! Ob klassisch im Schnitt oder extravagant. Hier zeigt sich die italienische Lebensart und der südländische Mut zu Mode und Farbe von seiner besten Seite. Hochwertig mit viel Liebe zum Detail aber auch gerne ganz basic, hier ist erlaubt was gefällt und zum Anlass passt.


Schuhe

Italien ist bekannt für seine vielzahl von Herstellern hochwertiger Lederwaren, da dürfen natürlich Schuhe nicht fehlen. Neben exclusiven und teilweise sündhaft teuren Schuhen finden sich aber auch unzählige Modelle im normalen Preissegment. Vom angesagten Sneaker über Ballerinas bis zum hochwertigen Lederschuh ist in allen Preislagen etwas zu finden.


Blusen

Vielseitig und unkompliziert, die Bluse oder Tunika ist ein Paradebeispiel italienischer Mode. Die Italienerin kombiniert auch hier stilsicher Farben und Materialien, setzt Kontraste oder spielt mit Looks Ton in Ton. Blusen aus Seide, hochwertigem Leinen oder anderen edlen Materialien sind natürlich bei den südländischen Temperaturen perfekt für Blusen geeignet.

Italienerinnen in modernen Kleidern
Shirts

Italienerinnen und Shirts! Bei sommerlichen Temperaturen von Nord bis Süditalien sind Shirts und schicke Tops ein ständiger Begleiter. Mit angesagten Prints oder Logos, auffallenden Mustern und geometrischen Designs oder mit oppulenten Stickereien und Applikationen. Basic Shirts in allen Farben finden sich in jedem Outfit der modebewussten Italienerin, perfekt zum farblichen kombinieren zu Jeans, Leggings oder Rock. Egal ob Ton in Ton oder farblick kontrastierend, Shirts sind ein must have im südländischen Modesommer.


Röcke und Hosen

In Italien wird gerne Rock getragen. Im Gegensatz zur Hose ein klares Statement von Weiblichkeit und dem gewissen Etwas an Sinnlichkeit. Ob enganliegend oder klassisch geschnitten mit Spitze oder Volants. Röcke sind in Südeuropa und in der italienischen Damenmode schon immer beliebt. Auch die klassische Jeans ist seit einigen Jahren fester Bestandteil der italienischen Modewelt. Modedesigner in Italien haben es verstanden aus einem Kleidungsstück des Alltags, eine Modeikone zu erschaffen. Wer´s mag mit den bekannten washed out oder used looks aber auch ganz klassisch in indigoblau, schick zur weissen Bluse und braunen Sandalen im Sommer, perfetto!


Accessoires

Das perfekte Accessoire vollendet den Look der Italienerin, aufwendige Taschen, teils sündhaft teuer, schicke Schals und Halstücher mit den bekannten Mustern, Hüte, Handschuhe sowie die kleinen Taschen- und Schlüsselanhänger komplettieren den typischen Look italiens.

Italienische Mode mit Sommerkleid

Italien Mode und Design

Italienisches Design hat eine sehr lange Tradition

italiensiche Mode mit langem Kleid
Die wichtigsten Modezentren Italiens

An erster Stelle ist nach wie vor Mailand als wichtigste Modemetropole in Italien zu nennen, hier gibt es im Umfeld zahllose, auch kleine bei uns unbekannte Modelabel und Firmen die italienische Damenmode zu erschwinglichen Preisen produzieren aber auch meist nur in Italien erhältlich sind. Auf den nachfolgenden Plätzen finden sich die großen Metropolen wie Bologna, mit seinem weit über Italien bekannten Center Gross, in welchem auch wir von meinkleidchen immer mal fündig werden, sowie Turin, Luca, Rom, Turin, Neapel, Genua und viele mehr. In Italien verbindet sich in diesen Zentren auch immer die aktuelle Mode mit zeitgenössischem Design der Möbel und Lifestyle Industrie.

Italien David Florenz
Der Drang nach guter Gestaltung

In Italien ist die Entwicklung der Mode untrennbar mit der Kultur und dem Design verbunden. Ein geschichtlich tief verwurzelter Perfektionismus, der Mut neues zu erschaffen und zu gestalten sowie neue Techniken zu erfinden um diese Ideen umzusetzen. Vom spektakulären Antiken Rom und Michelangelo, bis zur aktuellen Architektur italiens und ihren weltbekannten Meistern wie Renzo Piano, das Automobildesign und die weltbekannte Möbelindustrie. Überall findet sich der Drang aber auch das know how italienischer Gestaltung. Ob Alltagsgegenstände oder klassische Designobjekte, in Italien wird nur weniges dem Zufall überlassen, sondern alles mit Liebe zum Detail und dem gewissen Feingefühl für Form und Funktion gestaltet. Und so findet sich diese Haltung auch in der Mode Italiens wieder.

"Die Eleganz ist das Gleichgewicht von Proportion, Emotion und Überraschung."

Valentino Garavani

Der italienische Look

La moda italiana

Italienische Mode hat eine jahrhunderte lange Tradition. Schon kurz nach dem Begin unserer Zeitrechnung kam wohl die erste Seide aus China über die weltbekannte Seidenstrasse bis in den Mittelmeerraum. Venezianische, Florentinische sowie Händler aus Rom brachten die wertvolle Ware über Alexandria und andere Handelshäfen nach Italien. Schon in der Antike waren die römischen Frauen wählerisch was die Qualität der Seidenstoffe und deren Glanz und Haptik anging. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, Italienerinnen sind anspruchsvoll was Stoffe und Materialien angeht.

Modische Frau am Meer in Italien
Italienische moderne Lebensart

Muster und Materialien

Die italienische Mode nutzt gerne und gekonnt Muster und Materialien. Von oppulenten Mustern in floralen oder geometrischen Designs bis zu starken Farbkontrasten beweist man Stilsicherheit und den gewissen Mut zur Selbstdarstellung, denn auffälliges Design wird immer mit der entsprechenden Aufmerksamkeit des Gegenübers einhergehen. Dieses Spiel der Mode beherschen Italienerinnen perfekt und zu jeder Tageszeit und Anlass. Auch beim täglichen Einkauf wird Wert auf entsprechende Details und die Materialien der Kleidung gelegt. Manchmal sind es nur kleine Details, ein schickes Seidentuch im Sommer oder ein dezenter Kaschmirschal im Herbst, werten jeden Look mit kleinen aber gekonnten Mitteln auf. Man weiss ja nie wer einem begegnen könnte und da will man sich von der besten Seite zeigen, immer modisch, schick und selbstbewusst.

Farben und Akzente

In der Wahl der Farben zeigt sich das italienische Modegespür von seiner besten Seite. Sattes Rot, frisches Grün, das ganze im Kontrast zu Weiß, die Landesflagge macht es vor! Kräftige Farben sind ein Markennzeichen der großen italienischen Modehäuser, aber auch die kleinen Modedesigner und Hersteller verstehen es mit Stil und modischem Verstand, Farben gekonnt und schön zu kombinieren. Vom auffälligen Kleid oder der Bluse mit angesagten Mustern bis zu den kleinen Modedetails wie luxuriösen Tüchern aus Seide oder fein gewebte Ledergürtel mit auffallenden Schnallen, werden kleine aber feine Akzente gesetzt, dezent oder auffallend, das kommt immer auf die Dame an die es trägt und natürlich auf den Anlass, doch hier sind die Frauen in Italien wahre Meisterinnen.

Italien - La dolce Vita

Das italienische 1 x 1 der Mode

Was trägt Frau in Italien?

Italienische Mode mit weissem Kleid in ItalienFür jeden Geschmach und Anlass

Das Kleid ist sicherlich das vielseitigste, bekannteste und zugleich auch das beliebteste Kleidungsstück im Kleiderschrank der italienischen Damen. Kleider im italienischen Stil sind bekannt für Rafinesse und zeitlosen Schick. Die im Laufe der Geschichte entstandenen unterschiedlichen Kleiderarten welche ursprünglich einen Bezug zur Nutzung und zum Anlass hatten, zum Beispiel gab es früher Putzkleider, Alltagskleider, Reise und Abendkleider. Sprich für jeden Anlass gab es die passenden auf die Nutzung angepassten Kleider. In der heutigen Mode sind diese Grenzen selten und meist nicht mehr eindeutig. Die unzähligen Schnitte, Muster und Passformen haben für jede Figur, ob schlank oder mollig für grosse Grössen das passende Modell.

Und was passt dazu?

Italienische Schuhmode richtig kombinierenDie passenden Begleiter

Perfekt und modisch zu kombinieren ohne dass es unnatürlich oder erzwungen aussieht liegt den Italienerinnen im Blut. Hier werden mit dem richtigen Gespür für Mode Farben, Materialien und Strukturen kombiniert. Zeigen Sie ein bischen Mut zur Farbe oder kobinieren Sie ein bischen vom Bauchgefühl her. Mode muss Spaß und Freude machen! Lassen Sie sich einfach inspirieren, bei uns im Online Shop finden Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Kleidungsstücke aus Italien in vielen Farben, Schnitten und Stilrichtungen. Wenn Sie wünschen beraten wir Sie gerne auch telefonisch.

Mode Frühling & Sommer

italienische SommermodeAm besten leicht und luftig

Im Sommer greifen Italiener und Italienerinnen gerne zu Kleidungsstücken aus natürlichen Fasern. Baumwolle und Leinen, aber auch Viskosetextilien sind bei warmen Temperaturen perfekt. Blusen, Kleider, Röcke und Hosen aus Leinen sind in Italien sehr beliebt und lassen sich schön mit anderen Materialien kombinieren. Gerne getragen werden auch Blusen aus Seide, uni oder in aktuellen Mustern und Designs. Klassich ist die Kombination von sommerlichem weiß mit dunkelblau und Brauntönen, zum Beispiel als marineblaue Hose oder Rock mit weißer Bluse und cognacfarbigen Sandalen, einfach zeitlos und schick.

Mode Herbst & Winter

italienische Herbst und WintermodePraktisch und zeitlos im Lagenlook

Im norden Italiens können die Temperaturen im Herbst und Winter durchaus mit unseren mithalten. Hier werden dann gerne unterschiedliche Kleidungsstücke im Lagenlook kombiniert, denn oftmals lässt sich dann doch die Sonne blicken und man ist dann flexibler wenn die Temperaturen tagsüber steigen. Beliebt sind hochwertige Materialien wie Wolle und Kaschmir, dezenter schick in klassischen aber auch in kräftigen Farbtönen wird hier in Italien gerne getragen. Pullover in starken Farben als Akzent zu Jeans oder Hose werden genau so gerne getragen wie klassische Wintermode in gedeckten Farben.

meinkleidchen Newsletter